Hilfe zu Hause

Unsere ambulanten Angebote

Wir bieten pflegebedürftigen Menschen und pflegenden Angehörigen eine ganze Reihe von Angeboten, die das Leben und den Alltag im gewohnten Umfeld unterstützen. Erste Anlaufstellen sind unsere Caritas Pflegestationen mit ihren Fachkräften für eine professionelle Betreuung zu Hause. Wir bieten außerdem regelmäßige Pflegekurse an, um Angehörige auf die Pflege zu Hause vorzubereiten. Und schließlich bieten die Tages- und Kurzzeitpflege-Angebote unserer Seniorenhäuser eine Möglichkeit der Abwechslung und Entlastung.

Professionelle Pflege zu Hause

Unsere vier Caritas Pflegestationen, die den gesamten Kreis Höxter abdecken, sind die zentralen Ansprechpartner, wenn es um eine professionelle Versorgung im häuslichen Umfeld geht. In einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch ermitteln wir gemeinsam Ihren individuellen Pflegebedarf und besprechen, an welchen Stellen wir Sie unterstützen können. Alle Informationen zu unseren Leistungen finden Sie auf unserer Webseite

Unsere weiteren Angebote für die Versorgung zu Hause

Einen Angehörigen zu pflegen, für ihn zu sorgen, ihm zu helfen oder ihn zu betreuen, ist für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit. Die Pflege einer Bezugsperson bedeutet jedoch häufig, 24 Stunden rund um die Uhr an sieben Tagen präsent zu sein. Dabei gehen die Pflegenden mit ihrem Einsatz häufig an ihre körperlichen und seelischen Grenzen.

Die Kurse unseres Teams der Familialen Pflege bereiten Angehörige auf die Pflege zu Hause vor. Das Angebot ist unabhängig vom ambulanten Pflegedienst und ersetzt diesen nicht. Im Gegenteil: Ein ambulanter Pflegedienst ist häufig wichtiger Bestandteil eines Pflegenetzwerks, ohne das eine dauerhafte Pflege zuhause nicht zu schaffen ist. Das Angebot soll Angehörigen auch Sicherheit vermitteln für die Zeit an Tagen, an denen der Pflegedienst nicht anwesend ist, zum Beispiel bei Toilettengängen oder bei der Lagerung.

Unsere kostenlosen Basis-Pflegekurse vermitteln Pflegehandlungen und Pflegewissen zu folgenden Themen:
  • Mobilisation und Bewegung (Konzept Kinästhetik)
  • Umgang mit Inkontinenz / Kontinenzförderung
  • Vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Dekubitus (Druckgeschwür), Thrombose, Lungenentzündung etc.
  • Körperpflege
  • Einsatz von Pflegehilfsmitteln
  • Lagerungstechniken
  • Aufbau eines Pflegenetzwerkes
Die Pflegekurse finden an den vier Standorten des Klinikums Weser-Egge statt:
  • St. Josef Hospital Bad Driburg
  • St. Vincenz Hospital Brakel
  • St. Ansgar Krankenhaus Höxter
  • St. Rochus Krankenhaus Steinheim

Die Gruppe trifft sich vor Veranstaltungsbeginn mit den Pflegetrainerinnen an der Pforte des jeweiligen Standortes. Die Teilnahme an allen Angeboten ist unabhängig von der jeweiligen Kranken- und Pflegeversicherung. Sie ist auch für Angehörige mit Pflegeerfahrung möglich und kostenlos.

Des Weiteren bieten das Team der Familialen Pflege auch spezielle Kurse, beispielsweise für Demenzerkrankungen, an.Weitere Informationen finden Sie in unserem Infoflyer , die aktuellen Kursetermine in unserem Veranstaltungskalender auf khwe.de.

Kontakt

Karin Höflich (Pflegefachkraft / Trainerin für Kinästhetik)
Tel. +49 (151) 645 425 42
E-Mail k.höflich@khwe.de
Katja Peine (Pflegefachkraft / Fachkrankenschwester für Intensiv- und Anästhesiepflege)
Tel. +49 (151) 645 431 97
E-Mail k.peine@khwe.de

Auf warme Mahlzeiten und Lieblingsgerichte nicht verzichten ohne mühsames Einkaufen und Kochen:

Unser Tochterunternehmen KWE Service bietet eine gesunde, leckere und abwechslungsreiche Küche, in der auch regionale Spezialitäten wie Kartoffelpuffer, lippische Bratwurst oder Grünkohl nicht fehlen. Die Auswahl reicht von herzhafter, ländlicher Kost bis zur köstlichen Spezialität und besonderen Festmenüs an Feiertagen. Wir legen Wert auf eine ausgewogene Ernährung, die das Wohlbefinden fördert.

Unsere Kunden können täglich wählen zwischen drei Menüs in folgenden Kostformen: Vollkost, leichte Vollkost, cholesterinarme Kost, salzreduzierte Kost, vegetarische Kost oder passierte Kost. Das Menü wird täglich von Mitarbeiter/innen des Kurierdienstes gebracht, mühsames Einkaufen und Kochen entfällt. Wir servieren auf ansprechendem Porzellangeschirr in einer Warmhaltebox aus umweltfreundlichem Material.

Download Flyer "Essen auf Rädern" (PDF)

Kontakt

KWE Service GmbH 
Zentrale Krankenhausküche

Adresse Nieheimer Str. 30 | 32839 Steinheim
Tel. +49 (52 33) 208 15 15
Fax +49 (52 33) 951 70 75
E-Mail essenaufraedern@khwe.de

Tagsüber gut versorgt, abends zuhause – unsere Tagespflege in den Seniorenhäusern St. Nikolai in Höxter und St. Josef in Bökendorf ist ein ideales Angebot für ältere Menschen, die fit genug sind, in ihrer eigenen Wohnung zu leben, tagsüber aber nicht allein sein möchten. In der Tagespflege finden Pflegebedürftige ein Zuhause auf Zeit, eine angenehme Umgebung und fachlich qualifizierte Pflege und Betreuung. Sie erleben Abwechslung durch Freizeitangebote und Gemeinschaft. Auch für pflegende Angehörige ist die Möglichkeit der Tagespflege eine gute Lösung. So ist der Pflegebedürftige gut aufgehoben, während sich Angehörige erholen können oder zur Arbeit, zum Einkaufen oder zu Terminen gehen.

Die Tagespflegen im St. Nikolai und St Josef Seniorenhaus sind von Montag bis Freitag geöffnet und können nach Vereinbarung täglich oder an einzelnen Tagen in Anspruch genommen werden. Auf Wunsch bieten wir einen Fahrdienst an.

In der Kurzzeitpflege betreuen wir ältere Menschen, die in ihrer eigenen Wohnung oder bei Angehörigen leben und nur vorübergehend eine pflegerische Betreuung benötigen. Das kann der Fall sein, wenn die pflegenden Angehörigen verreist, überlastet oder krank sind oder berufliche Verpflichtungen haben. Die Kurzzeitpflege kann auch in Anspruch genommen werden, wenn z.B. durch eine Erkrankung eine Weile intensivere Pflege benötigt, auf einen Rehabilitationsplatz gewartet oder die Wohnung renoviert wird.

Im Rahmen der Kurzzeitpflege in unseren Seniorenhäusern bieten unsere qualifizierten Fachkräfte eine umfangreiche soziale Betreuung sowie alle erforderlichen Pflegeleistungen an. Im Vorfeld findet eine Besprechung mit dem Gast und den Angehörigen statt, bei der die Pflege und Betreuung unter der Berücksichtigung individueller Vorstellungen und Erfordernisse festgelegt wird.

Pflegebedürftige mit einer anerkannten Pflegestufe haben in einem festgelegten Umfang Anrecht auf die Kurzzeitpflege/ Verhinderungspflege. Wir beraten Sie gerne.

Die Begleitung schwerstkranker, sterbender Menschen sowie deren Angehöriger ist ein wichtiger Bestandteil unseres Pflegedienstes. Die Würde des Sterbenden zu achten, ihm Ängste zu nehmen sowie ihm und seinen Angehörigen Beistand zu leisten, stehen dabei im Vordergrund. Die Fachkräfte unserer Caritas Pflegestationen sind auf ambulante Palliativversorgung spezialisiert. Sie kooperieren mit dem Palliativ Netz im Kreis Höxter e. V. sowie mit dem Ambulanten Hospiz- und Beratungsdienst.  

Ehrenamtliche Helfer

Die ehrenamtlichen Helfern des ambulanten Hospizdienstes begleiten, indem sie Gespräche führen, zuhören, vorlesen, am Bett sitzen oder, soweit möglich, kleine Spaziergänge unternehmen. Sie unterstützen bei der spirituellen, aber auch bei der seelsorgerischen Fürsorge. Ihr Ziel ist es, den Menschen in ihrer letzten Lebensphase die Teilhabe an der Gesellschaft und dem Leben zu ermöglichen. Auch der letzte Dienst am Menschen, wenn dieser verstorben ist (waschen, ankleiden), ist für uns als caritative Einrichtung selbstverständlich, genauso wie die Teilnahme an der Beerdigung.

Alle Informationen zum Angebot auf der Webseite des Ambulanten Hospiz- und Beratungsdienst im Kreis Höxter.

Schließen